Ein großartiger Tag für alle Teilnehmer!

Zu einem durch und durch erfolgreichen Ereignis gestaltete sich die erste Schloßberg-Challenge „es GEHT aufwärts“ am 2. Juni 2022 in Graz. Alle Teilnehmer hatten sich gut für diesen Aufstieg zum Wahrzeichen der Stadt Graz vorbereitet.

Schon beim Info-Point und Treffpunkt am Schloßbergplatz war die Stimmung locker und alle Aktiven – mit und ohne Sauerstoff – guter Dinge, an diesem sonnigen Tag über sich hinaus zu wachsen.

Beim Start um 10:00 Uhr lag der Kriegersteig noch im Schatten. So nahe am Berg war die Luft angenehm frisch. Mit jeder geschafften steilen Stufe wuchs das Bewusstsein, sich einer großen Herausforderung gestellt zu haben.
Da nicht die Zeit das Kriterium dieser Challenge war, wurden immer wieder Pausen eingelegt, um einen Blick über die wunderbare Altstadt von Graz zu werfen und die Gruppe zusammenzuhalten. Jeder nahm Rücksicht auf den anderen. Dadurch wurde der Aufstieg zu einem richtigen Gruppenerlebnis.

Einige Stufen weiter erwartet die Bergrettung der Stadt Graz sowie das Rote Kreuz mit ihren Einsatzteams, die zufriedenen Teilnehmer.

Mit einem kleinen Imbiss wurde der „Gipfelsieg“ am Uhrturmplatz gefeiert. Trotz der vollbrachten Anstrengung sah man nur fröhliche Gesichter.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei der Österreichischen Bergrettung Steiermark, Ortsstelle Graz, für die spontane Bereitschaft, uns bei dieser Challenge zu unterstützen.

Unser Dank für das Gelingen dieser Veranstaltung gilt:

Der Bergrettung Graz, die sich ganz kurzfristig bereit erklärte, den Aufstieg am Berg abzusichern und damit ermöglichte, dass das Rote Kreuz mit zwei Teams für die Sicherheit der Teilnehmer sorgen konnte.

Ein besonderer Dank gilt Michael Pendl vom Café La Mur – dem einzigen französischen Bistro in Graz – und seinem Team, die uns großartig versorgten und bestmögliche Unterstützung zukommen ließ.

Und natürlich allen – von Innsbruck über St. Pölten und Bruck a.d. Leitha – die an der Schloßberg-Challenge in Graz teilgenommen haben und diese zu einem besonderen Erlebnis gemacht haben.

Das bestärkt uns, „es GEHT aufwärts“ auch im Jahr 2023 wieder durchzuführen.

Die sehr dankbaren Organisatoren Judith & Georg illek